ChangeBlog

Mi

01

Okt

2014

Der gute Ruf geht vor

Seit 13. September 2014 hat die amerikanische Online-Apotheke CVS jeglichen Verkauf von Zigaretten und Tabak gestoppt und blickt nun rund 2 Milliarde Dollar weniger Umsatz im kommenden Jahr entgegen. Kann eine strategische Entscheidung solche Einbußen überhaupt rechtfertigen?  Ja, kann sie. CEO Larry J. Merlo kommentierte die Veränderung sehr simpel: „It’s just the right thing to do.”


Mehr...

0 Kommentare

Di

18

Feb

2014

Grüne Welle für die Kreativität

Kreative Eingebungen kommen meist dann, wenn man sie gar nicht erwartet. Beim Ausüben gewöhnlicher Tätigkeiten wie beispielsweise dem Einkaufen im Supermarkt oder beim im Stau stehen mit dem Auto. Eine Erklärung dafür ist die psychologische Wirkung von Farben, die uns umgeben und beeinflussen. In mehreren Experimenten konnten Forscher der Ludwig-Maximilians-Universität München einen Zusammenhang zwischen der Wahrnehmung der Farbe Grün und dem kreativen Lösen von Aufgaben aufdecken.

 

Mehr...

0 Kommentare

Mi

29

Jan

2014

Wie Walt Disney bei der Entwicklung von Visionen und Zielen hilft

Eine Kreativitätstechnik

Träume sind ja bekanntlich Schäume! – oder etwa nicht? Tatsächlich können aus Träumen handfeste Strategien entwickelt werden. Sie fragen sich wie und was der Schöpfer von Mickey Maus damit zu tun hat? 

 

Mehr...

0 Kommentare

Di

21

Jan

2014

5:1 als Erfolgsformel für Teamperformance

Bereits vor einiger Zeit haben wir auf die Bedeutung positiver Psychologie im Change Management hingewiesen und in diesem Zusammenhang unter anderem die Ergebnisse des Psychologen John Gottman dargelegt. Der Eheforscher fand heraus, dass das Geheimnis glücklicher Paarbeziehungen in einer einfachen Formel festgehalten werden kann: Positive und negative Kommunikation müssen in einem Verhältnis von 5:1 stehen.

 

Mehr...

0 Kommentare

Di

21

Jan

2014

Vergissmeinnicht – Die fehlende mittlere Führungsebene

Im Unternehmensalltag wie auch in Change-Situationen spielen vor allem die mittleren Führungskräfte eine gravierende Rolle – als Bindeglied zwischen operationalen Anforderungen, Mitarbeiterbedürfnissen und strategischen Entscheidungen der oberen Führungsebene. Dennoch sind diese häufig unterrepräsentiert. Die Studie von Armstrong und Russell fokussiert sich vor allem auf die Untersuchung von Lernerfahrungen und -barrieren sowie Entwicklungsbedürfnisse anhand einer zweistufigen Befragung von 569 britischen Middle Managern aus verschiedenen Branchen.

 

Mehr...

0 Kommentare